Geschichte

Weber mit Tradition

“Wir sind ein traditionsreiches österreichisches Familienunternehmen. Und das erfolgreich seit über 90 Jahren” Thomas Pfeiffer, CEO

Herka Frottier wurde 1927 von Karl Hermann als Manufaktur am heutigen Standort gegründet. Gemeinsam mit der 2. Generation wurden früh die ersten Internationalisierungsschritte eingeleitet. Bereits damals wurde begonnen das Werk zu automatisieren und 1953 gab es neben 39 Handwebstühlen bereits 3 mechanische Webstühle und eine mechanische Schärmaschine.  Tochter Liselotte Pfeiffer schließlich führte Herka Frottier ins digitale Zeitalter, modernisierte die  Produktion und setzte weitere Schritte in Richtung Internationalisierung (beispielsweise durch die Teilnahme an internationalen Exportausstellungen sowie international tätige Handelsvertreter). Seit 2003 leitet Thomas Pfeiffer, Urenkel des Gründers, das Unternehmen in vierter Generation. 2013 übernahm Herka Frottier die Textilveredelung Gmünd, um seinen Kunden auch den Prozess des Textilfärbens und Ausrüstens aus einer Hand anbieten zu können.

Heute arbeitet die HERKA GmbH vollvernetzt mit einem topmodernen, u.a. pneumatischen Maschinenpark. Cirka die Hälfte der Produktion wird exportiert.

 „Wir wollen weiter Weber und Färber bleiben. Auf unserer Tradition aufbauend, bieten wir unseren Kunden heute vielfältige höchste Qualität und flexiblen Service aus Österreich, aus einem vollvernetzten, digitalisierten Produktionsunternehmen.” Thomas Pfeiffer, CEO